Über mich

Über mich - Vita - Lebenslauf
© Andreas Thiele

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht Euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“

(George Bernard Shaw)

Ich mochte Menschen schon immer sehr gern. Ganz gleich, ob jung oder alt, dick oder dünn, normal oder mit Macken. Wer ist denn schon normal, was heißt das überhaupt? Und muss man es überhaupt sein, oder darf man auch sein, wie man ist? Jeder Mensch hat eine eigene und einzigartige Lebensgeschichte, die ihn geprägt hat. Manche Geschichten sind gradlinig, andere sind holprig und wieder andere verzweigen sich. In meiner therapeutischen Arbeit ist es mir wichtig, jede einzelne Geschichte zu würdigen und voller Empathie anzunehmen. Es hat einen Grund, wieso sie sich so ereignete, wie sie es tat. Ich suche gerne nach Zusammenhängen, ziele auf das Besondere in Ihnen und möchte es zum Strahlen bringen. Mein Ziel ist erreicht, wenn auch Sie Ihren Glanz erkennen.

Über mich – Qualifikationen

Gegenwärtig:

  • Jahrgang 1981, verheiratet, eine Tochter 

  • Studium der Psychologie mit Abschluss Diplom an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • Seit 2017 in der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Verhaltenstherapie in Berlin, mit Ausrichtung in der kognitiven Verhaltenstherapie mit integrativem Therapieansatz

  • Psychotherapie unter Supervision in der ambulanten Versorgung von Menschen mit psychischen Störungsbildern laut ICD-10, überwiegend für Menschen im Autismus-Spektrum

  • Leitung des Fachdienstes Autismus im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

  • Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (HeilprG)

  • Fachweiterbildung in Autismuspädagogik (Zertifikat)
  • Schulung zur Verwendung der Testverfahren ADOS-2 und ADI-R durch Autismus Deutschland

In der Vergangenheit:

  • Psychologin in der klinischen Geriatrie

  • Psychologischer Dienst und Vertrauensstelle für Gewaltprävention in einer anthroposophischen Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen

  • Psychologin im Betreuten Wohnen erwachsener Menschen mit Persönlichkeitsstörungen und Suchterkrankungen

  • Psychologin in der stationären Kinder- und Jugendhilfe

  • Psychologin für schuldistante Kinder und Jugendliche im schulischen Umfeld

  • Tätigkeit in der Psychoonkologie im Rahmen der Erlangung des Diplomgrades

  • Praktikum im geschlossenen Strafvollzug